Beliebte Laufräder Laufräder von BIKESTAR

BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad

Die Firma BIKESTAR bringt mit ihrem BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad ein stylisches, strapazierfähiges und bequemes Laufrad auf den Markt. Das Unternehmen hat an das Design und die Qualität sehr hohe Ansprüche.

Der Hersteller empfiehlt das BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad ab einem Alter von ca. 2-3 Jahren und einer Körpergröße von ca. 88 cm. Sicherlich ist das von Kind zu Kind anders. Es gibt Kinder die schon recht früh mit dem Laufrad fahren beginnen.

BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad

BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad

Produktdetails

  • Sattelhöhe: ca. 30-37 cm
  • Lenkerhöhe: ca. 43-49 cm
  • Gewicht: ca. 4,4 kg
  • Solider, mehrfach beschichteter Stahlrohrrahmen in schlagfestem Metallic-Glitzer-Lack
  • Kugelgelagerte und dadurch leichtgängige Lenkung mit Lenkeinschlagsbegrenzung
  • In der Höhe und im Neigungswinkel einstellbarer Lenker mit Polsterung
  • Selbstverständlich zertifiziert giftfreie Sicherheitslenkergriffe mit Prallschutz
  • Kindgerechter Bremsgriff der Hinterrad-Handbremse mit komfortabler Justagefunktion
  • Tiefer Durchstieg mit rutschfestem Trittbrett für viel Sicherheit beim Spiel
  • Extra dicke 25.4cm (10 Zoll) Luftbereifung mit bestem Federungskomfort
  • Standardmäßig ausgestattet mit einem praktischen Seitenständer
  • Versandlieferung erfolgt zu 95% vormontiert, die Endmontage dauert ca. 10 Minuten

Das BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad

Die Sicherheit steht beim BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad immer an erster Stelle. Deshalb ist es mit extra dicken Profilreifen ausgestattet, die aus Gummi sind. Mit diesen Reifen hat Ihr Kind auf nassen oder rutschigen Böden einen besseren Halt. Andere Reifen werden das nicht bieten können.
Zusätzlich bietet die Luftbereifung einen höheren Komfort. Durch die Luftbereifung ist das BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad besser gefedert und dämpft bei Fahrten über Stock und Stein gut. Ihnen und Ihrem Kind steht mit diesem Laufrad auf verschiedenen Untergründen nichts mehr im Weg.

Kinder können mit Laufrädern durchaus ziemlich schnell werden. Aus diesem Grund haben alle Metallaufräder von BIKESTAR eine kindgerechte Handbremse. So ist es auch beim BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad.
Zunächst müssen sich die Kinder mit der Handbremse etwas vertraut machen. Es geht schließlich nicht nur darum die Handbremse zu ziehen, sondern auch die Wahrnehmung des Umfeldes, das Gleichgewicht halten, zu lenken und das Laufrad zu fahren zu koordinieren. Ist diese Hürde genommen, wird das Laufrad fahren sicherer. Weiter steigt auch der Spaß am Laufrad fahren, da Ihr Kind mit einer Bremse mehr Kontrolle über das Fahrverhalten bekommt.
Durch die Handbremse wird Ihr Kind auch bereits prima auf das Fahrrad fahren vorbereitet.

Zuletzt aktualisiert am 22. Mai 2018 um 15:39 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Das BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad hat einen sehr praktischen Seitenständer. Damit kann es an jeder beliebigen Stelle abgestellt werden. Es muss nicht an einer Wand angelehnt, auf den Boden gelegt oder nach einem Fahrradständer Ausschau gehalten werden. Das Gewicht des zusätzlichen Seitenständers ist so gering, dass es kaum etwas zum Gesamtgewicht des Laufrads besteuert.
Bei manchen Herstellern gibt es Seitenständer nur als zusätzliches Zubehör. BIKESTAR liefert seine Laufräder bereits ab Werk mit einem Seitenständer aus.

Fazit

Das BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad ist ein sehr stabiles Laufrad mit einem mehrfach beschichteten Stahlrohrrahmen mit einer schlagfesten Metalliclackierung. Die extra dicken Luftreifen bieten besten Federungskomfort.

Das BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad ist durchaus eine Kaufempfehlung.

BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad

BIKESTAR Sicherheits-Kinderlaufrad
9

Qualität

9.4 /10

Design

8.8 /10

Verarbeitung

9.2 /10

Preis

8.6 /10

Vorteile

  • extra dicke Luftbereifung
  • maximales Gewicht: 50 kg
  • in der Höhe einstellbarer Laufradsattel
  • giftfreie Sicherheitslenkergriffe mit Prallschutz

Nachteile

  • hohes Gewicht
  • Lenkeinschlagsbegrenzung